Gewinn mit der Pandemie

Der Anbieter ist Ansässig in Arizona. Eine einzige Mail reichte vollkommen aus um in NRW Seite der Landesregierung abschalten zu lassen. Bisher Unbekannte haben eine Kopie des Ministeriums für Wirtschaft gefertigt, die das Antragsformular für die Corona Soforthilfe beinhaltet. 

Auf einem Server in den USA war sich gespeichert. Der Betreiber versteckt sich irgendwo auf einem Service in Panama. Dieser betrügerische Betreiber hat es auf die Daten von Anträgen der Corona Soforthilfe abgesehen.

Die berechtigten der Soforthilfe mussten eigentlich nur ihre Daten eingeben und das Formular senden. Danach wird schnell und unkompliziert das Geld fließen. Bei vielen ist das Geld schon innerhalb eines Tages auf dem Konto. Betriebe bis fünf Mitarbeiter bekommen 9.000 Euro und Betriebe bis zehn Mitarbeiter bekommen 15.000 Euro Sofort-Hilfe.

Das LKA aus Nordrhein-Westfalen hat nun eine Sonderkommission eingerichtet um diesem Sofort-Hilfe Betrug anzugehen. Das zuständige Amt spricht dabei von Cyberkriminalität. Ermittelt wird direkt geben die gefälschten news Schweiz Webseiten und deren Betreiber. Der verdacht besteht sich Staatshilfen erschleichen zu wollen.

Das Ministerium hat die laufenden Ermittlungen bestätigt. Christian Ulrich, ein Webdesigner ist den  betrügerischen Machenschaften auf die Schliche gekommen. Er hat den Vorgang zur Anzeige gebracht. Er selbst hatte die Selbsthilfe beantragt und seine Daten auf der Seite eingetragen. Selbst eine offizielle Bestätigung ist in seinem Postfach eingegangen. Aber das  Geld ließ auf sich warten und es kam nicht zu einer Auszahlung.

Er selbst war es der nachgeforscht hat und so eben den Betrug bemerkt hat. Auch einigen seiner Bekannten ist es so ergangen, wie Ulrich herausgefunden hat. Also er die Fälschung bemerkt hatte, wurde von ihm sofort eine Strafanzeige gestellt.